Werte Sportfreunde,
damit das Campinggeschehen auf unserem provisorischen Campingplatz für alle Beteiligten harmonisch abläuft, bitten wir unbedingt die folgenden Hinweise zu beachten. Das Gelände ist nur zu einem Stellplatz für Wohnwagen und Wohnmobile umgewidmet worden und kann deshalb nicht die Qualität eines Campingplatzes bieten. Dafür bitten wir um Verständnis.
Befestigung von Vorzelten und Markisen
Im Bereich der befestigten Stellflächen dürfen in keinem Fall Bodenanker verwendet werden. Im Grünflächenbereich bitte nur mir großer Vorsicht.
Ableitung von Grauwasser
Ableitung von Grauwasser ist auf dem Platz nicht möglich. Das Grauwasser kann aber im Bereich der beiden Sanitärcontainer mit Hilfe von Eimern oder Kanistern in die Kanalisation eingeleitet werden. Die Stelle ist markiert. Ein Heranfahren mit dem Fahrzeug an die Ablassstelle ist nicht möglich.
Entleerung von Chemie-WC´s
Eine Entleerung von Chemietoiletten ist auf dem Platz überhaupt nicht möglich. Eine unmittelbare Einleitung über die Sanitärcontainer bzw. den Kanalschacht wurde uns von den Stadtwerken ausdrücklich untersagt.
Der Inhalt der Toiletten kann aber auf unserem Vereinsgelände vor dem neuen Hallengebäude in einen großen Tank gegossen werden. Zur Transportunterstützung kann leihweise ein Zugwägelchen zur Verfügung gestellt werden.
Stromversorgung
Es gibt im Bereich der Aufstellflächen ausreichende Stromkapazitäten. Damit das System nicht überlastet wird, bitten wir keine Klimaanlagen oder andere Großverbraucher in den Fahrzeugen einzuschalten. Fahrzeuge, die elektrotechnisch nicht in Ordnung sind und Havarien verursachen, müssen wir von der Stromversorgung ausschließen.
Müllentsorgung
Bitte nicht die kleinen Abfallbehälter in unmittelbarer Nähe des Platzes benutzen. Diese Behälter werden nicht regelmäßig von der Stadt entleert und sind für unseren Zweck nicht vorgesehen.
Im Umfeld des Großzeltes vor dem Verein steht ein großer grauer Müllcontainer. Ein weiterer Container steht vor der Brücke an der Zufahrt zum Vereinsgelände. Diese beiden Container werden während der Segelwoche regelmäßig entleert.

Befahren des Platzes
Es ist nicht vorgesehen, dass während der Segelwoche eine ständige Bewegung der Campingfahrzeuge stattfindet.
• Oberer Platz: Nach Ankunft aller Gäste wird die Zufahrt zum Platz dauerhaft verschlossen. Nur in dringenden Fällen wird der Poller geöffnet. Bitte im Regattabüro melden.
• Unterer Platz: Die Zufahrt erfolgt über eine Schrankenanlage. Die Schranke öffnet sich bei der Ein- und Ausfahrt, wenn die Parkkarte an das Lesegerät gehalten wird. Bitte in keinem Fall bei der Ausfahrt die Karte in den Leser einschieben. Dann ist die Karte unwiderruflich weg!
Auch auf dem unteren Stellplatz ist keine regelmäßige Bewegung der Fahrzeuge vorgesehen. Es handelt sich um einen öffentlichen Parkplatz. Wer seinen Platz verlässt muss damit rechnen, dass bei der Rückkehr der Platz durch einen Fremdparker belegt ist. Dieses Problem können wir dann nicht auflösen!
• Die Parkkarte für den unteren Platz wird bei der Ankunft gegen ein Pfand von € 50,00 ausgegeben. Diesen Betrag müssen wir dem Eigentümer des Platzes bezahlen, wenn die Karte abhandenkommt. Die Höhe des Pfandbetrags liegt also nicht im Ermessen des Schweriner Segler – Vereins.